Sunday, April 24, 2011

Helemaal naar boven [ganz nach oben]..

...musste gestern unser
Ostereinkauf..
okay, ich gestehe wir
waren schon 
vor Ostermontag unterwegs *lach*..
ganz bis 10 km vor
die belgische Grenze 
sind wir gefahren..
um für beinah nix
het Hangjeugdhoek [die Hängjugendecke]
einzurichten...

..und wie
alles in Amsterdam..
geht das
vorne am Haus
nach oben..
mit Manneskraft ;O)



Ich stand hier oben
und durfte
die Loungebank
und den Stuhl reinziehen..
und dann auf den hinteren
Balkon tragen..
Nee, nicht alleine
auch wenn ich ein alter Matrose bin ;o)
unser bester buur [Nachbar]
hat mir geholfen :o)

Wie die "Hängeecke"
aussieht,
zeig ich euch,
wenn ich die 8 (!!!) Kissen
bezogen habe..
leider ist der Stoffmarkt
  morgen geschlossen *grummel* 

Ich wünsche euch
einen schönen 
Ostersonntag
und mit einem Blick 
auf mein Sonntagssüß
verabschiede ich mich von euch,..
um jetzt
unser dutchable 
Ferienhaus auf Rädern
aus dem Winterschlaf
zu befreien ;o)

"Campingbrötchen"

Groetjes,

7 comments:

Paulina said...

Wow, was für ein Prachtstück!!!Also, liebste Maren, DIE hätte ich auch genommen, der Weg hat sich ja echt gelohnt!Hmmm, also falls du sie jetzt doch blöd finden solltest...ich glaube auf unseren Balkon würde sie auch passen ;o)...Habt einen wundervollen Tag!Ich drücke dich,Petie ♥

pretty organized said...

Wir hatten mal zwei schöne alte Schränke vor dem Haus stehen...
Treppenhaus zu eng... Fenster zu klein... und im Wohnzimmer zu wenig Platz :o( Falls Ihr vielleicht mal ein Platzproblem habt... kommen wir mit dem Auto ;o)
Schöne Ostern &
Liebe Grüße
alex.

Bianca aus Appellund said...

Die Bank ist ja göttlich!! Und das Du ein Foto von diesem seeeehr läkka aussehenden Brötchen postest, ist echt ungerecht!!Da hilft auch den Monitor abschlabbern leider üüüberhaupt nix ;)

Als wir damals unsere neue Arbeitsplatte bekamen, haben wir nicht damit gerechnet, das wir gar nicht durch den Hausflur bekommen. 4 Meter Arbeitsplatte lagen also unten im LKW und laut Kaufvertrag war die Lieferung nur bis Bordstein. Die Jungs mußten sich also keine Gedanken machen wie wir das Ding ins Haus bekamen, waren aber trotzdem sehr erfindungsreich und stellten die Platte hochkant auf die Hebebühne (eine sehr wackelige Angelegenheit), fuhren die ganz hoch und so konnten wir zwei oben (1.Stock) und die beiden unten die Platte durchs Küchenfenster wuchten.
mir graut davor, wenn wir jemals eine neue Arbeitsplatte kaufen müßen!!

Lg,Bianca

Julie (matundmi) said...

mmmh lecker sehen die camping-brötchen aus!

= lingonsmak said...

ja, das find ich in amsterdam auch so lustig, mit den seilwinden ... wunderbar - und wunderbar sehen auch deine wecken aus!!! kannst du mir das rezept nicht gleich mit dem zweiten waffel schicken ... ? :) ach, ich könnte alle deine rezept nachbacken!! krokant ist ja übrigens nichts anderes, als karamellisierte nüsse - der schatz hat also haselnussstückchen geröstet, danach zucker geschmolzen, nüsse rein und aufs backpapier, zweite lage drauf und dann etwas ausrollen ... oder ganz krümeln, je nachdem, ob man streusel will oder lieber plättchen ... und jetzt fällt mir deine nussallergie ein, hm, vielleicht könnte man das aber auch mal mit sonnenblumenkernen oder kürbiskern oder sowas ausprobieren! das geht bestimmt auch gut und ist noch spannender (kerne darfst du doch, oder? fallen die auch unter "nuss"?) ... ja, und dann plan ich euch fünf mal ein für nächstes jahr :) liebe grüße und dann morgen einen ruhigen tag (möbelkaufen hast du ja schon aufs beste erledigt!).

Eva said...

Liebe Maren,

oh wie schön!

Aber der Transport sieht abenteuerlich aus - wie stellt man sicher, dass es auf dem Weg nach oben nicht gegen die Hauswand schlägt?

Liebe Grüße,
Eva

Tausendschön said...

ooooooooooooooooooooh ich sag es immer immer wieder...ICH WILL AUCH DA WOHNEN!!!!!
oooooooooooooh jaaaaaaaaaaaaaaaaaa...schmacht
sehnsuchtsvolle herzensgrüsse
silke ;-)