Tuesday, April 5, 2011

Mit Seepferdchen ...

..darf man hierzulande
nicht ohne Armflügel
ins Wasser!
Zugegeben..
ganz unsinnig ist das nicht,..
denn schwimmen kann
ein Kind damit wirklich nicht..
sich über Wasser halten
trifft es ja eher ;o)

Für alle,
die dran interessiert sind,
habe ich mal das
erste dutch Schwimmdiplom
übersetzt...
ganz klar,..
völlig anders als in D ;o)

Eisen Zwemdiploma A
Gekleed:
  • 1. Vanaf enige hoogte te water gaan met een voetsprong voorwaarts; na het bovenkomen aansluitend
  • 2. 15 seconden watertrappen, gevolgd door
  • 3. 12,5 meter schoolslag, onder een lijn door duiken, een halve draai om de lengte-as en
  • 4. 12,5 meter enkelvoudige rugslag; proef afronden met
  • 5. zelfstandig uit het water op de kant klimmen.


Badkleding
  • 1. Van de kant te water gaan met een sprong (een kopsprong heeft de voorkeur), direct gevolgd door (zonder boven te komen)
  • 2. onder water zwemmen door een gat in een verticaal in het water hangend zeil dat zich op 3 meter van de (start-)kant bevindt.
  • 3.1. 50 meter schoolslag, proef afmaken met
  • 3.2. 50 meter enkelvoudige rugslag.
  • 4.1. In het water afzetten van de wand, direct gevolgd door
  • 4.2. 5 seconden uitdrijven op de borst, aansluitend enkele meters schoolslag, waarna
  • 4.3. 5 seconden drijven op de borst.
  • 5.1. In het water afzetten van de wand, direct gevolgd door 
  • 5.2. 5 seconden uitdrijven op de rug, aansluitend enkele meters enkelvoudige rugslag, waarna 10 seconden drijven op de rug.
  • 6. In het water afzetten van de wand, aansluitend 5 meter borstcrawl.
  • 7. In het water afzetten van de wand, aansluitend 5 meter rugcrawl.
  • 8. Van de kant te water gaan met een sprong naar keuze, gevolgd door 60 seconden watertrappen met gebruik van armen en benen, waarin 2 keer, al watertrappend een hele draai om de lengte-as gemaakt wordt.

Regeln Schwimmdiplom A



Mit Kleidung (Hose, T-shirt geschlossene Schuhe)

Aus einiger Höhe mit einem Fußsprung ins Wasser springen, nach dem Auftauchen
15 Sekunden Wassertreten, danach
12,5 m Brustschwimmen, eine halbe Drehung um die Längsachse
und 12,5 m Rückenschwimmen,..
selbstständig am Beckenrand aus dem Wasser klettern.



Mit Schwimmkleidung:

Vom Rand ins Wasser springen (Kopfsprung),
direkt durch ein Loch (welches im Wasser 3 m vom Rand vertikal hängt) tauchen.
50 m Brustschwimmen
und 50 m Rückenschwimmen!
Im Wasser von der Wand abstoßen und gleich 
5 Sekunden auf dem Rücken treiben, ein paar Rückenzüge
und wieder 10 Sekunden auf dem Rücken treiben.
Im Wasser von der wand abstoßen und 5 m Kraulen
Im Wasser von der Wand abstoßen und 5 m Rückenschwimmen.
Vom Rand ins Wasser springen, danach 60 Sekunden Wassertreten 
mit Armen und Beinen, wobei zweimal eine ganze Drehung 
um die Längsachse ausgeführt wird.



Der sich da so mühsam 
aus dem Wasser quält,..
der ist von mir  ;o)

Groetjes,

7 comments:

Paulina said...

ach ja ;o)!!!!Du bist ja die Arme die ständig ins Schwimmbad stolpern muss ;o), ähm, na ja, ich glaube wir müssen auch bald mal ;o)....,da war doch noch wer ?!Herzlichste Grüße,Petie ♥

Ex said...

Aber er hats geschafft, oder? :)

Meine hat jetzt noch mal das Seepferdchen gemacht, hier in Deutschland, weil ihr englisches Dingsda nicht anerkannt wurde. Seepferdchen. Pff. Nur weil sie noch nie so lange geschwommen ist, wie es für Bronze notwendig ist. Pha. Ich schweife ab. Sorry ;)

LG!

Bianca aus Appellund said...

Die müssen echt mit Klamotten ins Wasser? Falls sie im Ernstfall mal mit Sachen ins Wasser plumsen?

Ich war ´ne echte Wasserratte, bis ich bei der Goldprüfung beim Langstreckentauchen ohnmächtig wurde. Danach war ich nicht mehr soo die begeisterte Taucherin und das Abzeichen habe ich nicht nochmal versucht. Zu viel Schiss!

Killefitt und Kinkerlitzchen said...

Oh ja, an diese Zeiten kann ich mich auch noch gut erinnern ;o) und Mutter hatte nach bestandener Prüfung immer das große Glück, die Abzeichen aufnähen zu dürfen. Das Ganze mal drei, naja man gönnt sich ja sonst nichts ;o) und eigentlich ist man ja doch auch ganz schön stolz auf die kleinen Wasserflöhe!
Ganz liebe Grüße
Petra

Renaade! said...

Au weia, das sind ja schon härtere Bandagen bei Euch... Die armen Schwimmflöhe!

War´s denn erfolgreich?

Die Fotos sind jedenfalls oberklasse :o)

Einen lieben Gruß aus dem trüben Norddeutschland sendet Dir
die Renaade

enerim said...

Hallo
und willkommen auf meinem Blog! Schön, dass du zu mir gefunden hast.
Gruß Irene

Eva said...

Das mit den Klamotten finde ich sehr sinnvoll! Denn damit schwimmt es sich ja doch nochmal ganz anders und darauf kommt es dann evtl eben mal an!

Ja, wir haben schon schöne Klamottensachen hier... Bei Boden hätte ich halt bestellen müssen - da ging das hier schneller (und günstiger).

Wobei ich ja immer absolut begeistert bin von H*ma, ich habe mich da in ein paar Sachen verguckt, aber die liefern leider nicht ins Ausland...

Liebe Grüße,
Eva