Sunday, November 14, 2010

Sint ist da!!!

Nach drei Tagen voller Spannung,..
 ..Sint's Schiff schon eher im Hafen von Harderwijk gesichtet
..wurde ein bewegender Sack im Päckchenraum entdeckt,..
..hat der "Vergessen"-Piet alle Pepernoten über Bord gehen lassen..-
..ist Sint gestern doch mit seinem Dampfschiff
in Harderwijk angekommen!

Von 12.00 bis 13.15 Uhr
waren wir live dabei
haben wir uns seine Ankunft  im TV angeschaut,..
Der kleinste mit grossen Augen (und immer einer Hand in den Pepernoten)
und der große etwas abgeklärter , aber auch Pepernoten kauend.


Bei seiner Ankunft wurde der Sint 
wie immer.. 
..vom Bürgermeister begrüsst
..stand sein Pferd Amerigo für ihn bereit
..und ritt er 
begleitet von seinen Pepernoten schmeissenden Pieten
zum Stadthaus.
Während der Sint ahnungslos vorbei den singenden Bewohnern ritt, 
war ein anderer Piet auf der Spur nach dem bewegenden Sack.
Dieser krabbelte durch einen Schornstein 
und was war drin?!

Ein Baby-Piet!
Das darf Sint wirklich nicht wissen,
denn ein Baby-Piet muss umgehend 
zurück nach Spanien gebracht werden..,
das wäre furchtbar,
denn dann gäb' es ja keine Geschenke,
wenn Sint nun gleich zurück fährt!
Also wird Baby-Piet jetzt im grossen Pietenhaus 
versteckt vor Sinterklaas.
Spannend, spannend,..kann ich euch sagen ;o)

Zum krönenden Abschluss an diese wundervolle Ankunft
gab es Poffertjes 
-wie sich da gehört-
mit Butter und Puderzucker!
*hmm,..ich glaub ich muss dringend
 mal was Gesundes posten,
sonst bekommt ihr doch ein bisschen verkehrtes Bild
 von unserem Essen in NL*


5 comments:

Elke said...

Lach, Weihnachtszeit und gesundes Essen passt irgendwie nicht so recht zusammen! Aber lecker!

LG und eine spannende Vorweihnachtszeit, Elke

Paulina said...

Liebe Maren,
mensch bei euch geht es ja hochspannend zu!Neee, das können wir hier nicht bieten ;o)!Das mit dem Bild war ja ne´echte Schwachsinnidee von mir ;o),ähm ,wahrscheinlich habe mein Piet und meine Bineke hier auch erzählt das es auf Leinwand ist.Aber ich war so faziniert,das ich es mit dem zuhören nicht so gut geschafft habe ;o), also lassen wir es,ich weiß ja wo ich es mir in natura anschauen kann ;o)!Ausserdem,habe ich mir ja heute etwas anderes,ähm,großes gegönnt ;o).....einen wundervollen Restsonntag und die liebsten Grüße, Petra ♥

Juli56 said...

Hallo Maren,
das ist ja lustig und spannend zugleich.
Da werd ich gern mit Euch mitfiebern.Hoffe Du erzählst uns wie es weitergeht....
GLG Sabine

Bianca aus Appellund said...

Und ich weiß genau wie die Pepernoten schmecken *gg*

Das ist ja richtig spannend euer Sinterklaas!
Das mit dem Geschenkpapier selbermachen ist seeehr lustig :)
Für uns war Nikolaus immer suuuperspannend, also als wir klein waren. Der kam nämlich immer mit Knecht Ruprecht zu Papa in die Feuerwache und Dum glaubst das nicht, aber der wußte Dinge von uns!!
Die standen immer in einem großen Buch und dann hieß es, ich müßte mein Zimmer aber öfter aufräumen und so weiter. Aber ich bekam nie eins mit der Rute, Kika auch nicht. Aber unser Papa, denn der hat einmal dem Knecht Ruprecht am Bart gezogen als der in diesen riesen Saal reinkam und dann der Knecht Ruprecht den Papa quer durch den Saal gejagt...da hatte ich mächtig Schiss um Papa. Leider waren wir dann irgendwann zu groß.

Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntagabend,

lg,Bianca

Schmitt´s said...

Mmmmmh... lekker Pepernoten!
Ihr habt schon echt tolle Leckereien in NL!! Mich wundert´s immer, dass nicht alle Holländer kugelrund sind!! :)

Dann halt uns mal schön auf dem laufenden mit Sinterklaas und dem Baby-Piet - klingt spannend!!!
Bei uns gibt es ja leider keinen "schwarzen Peter" (außer im Kartenspiel), nur so einen verknöcherten Knecht Rupprecht, der mir als Kind immer sehr unheimlich war. So soll´s ja eigentlich nicht sein!
Umso erfreuter war ich, als ich in Belgien nun den schwarzen Piet allerorts in Schokoladenform gesehen habe! ;)

Liebe Grüße
Britta