Sunday, November 28, 2010

Sint kam vorbeigefahren..

Gestern nachmittag..
..große Aufregung..
..mein großer Sohn kam nach hause vom Spielen im "wilden Westen"
-nee, keine Sorge, weder Banditen noch Indianer..
Wir wohnen im Stadtteil West,..
..und dort gibt es das "wilde Westen" Spielgelände
und den "wilden Westen" - Club,
wo samstags morgens unsere Stadtkinder 
auf Bäume klettern, Flösse bauen, Baumhütten bauen,..
kurzum alles
was für Kinder auf dem Lande alltäglich ist.-

Nun aber zurück zur großen Aufregung,
denn als er sein fiets abschloss,
sah er das auf unserer Gracht..


..Sint mit seinen zwarten pieten vorbeifuhr!
Alle Männer haben die Vorbeifahrt drinnen am Fenster beguckt,..
..ich habe mir den Hin Allerwertesten abgefroren
draussen auf dem Balkon, ..
um für euch ein diese Fotos zu schiessen ;o)
Hm..jetzt denken sicher alle, 
dass unsere Fensterschieben zu dreckig sind..

Der Sint hat eine Gracht weiter festgemacht,
und eine Runde durch unseren Stadtteil geritten..
bis zum Nachbarstadtteil,..
..dort haben wir ihn dann wiedergesehen...


Peppernoten & Suikergoed,
Pieten & Sint..
und jede Menge Musik!
Irgendwann war alles zuviel..
da half nur noch...


das inzwischen heulende Kind einpacken..
an der Oliebollen Bude halten,..
Oliebollen mitnehmen..
und zuhause mit warmen Kakao 
und deutschen Glühwein
wieder auftauen!


images.jpg


Kaum ist der Schlüssel von der Pakjeskamer wieder da,
hat der Ballon-Piet nichts besseres zu tun,
als alle Säcke mit Pepernoten dorthin zu verfrachten,..
und die Pakjes [Geschenke] in den Pepernoten LKW zu packen!
Dummerweise wird dieser Lastwagen vom Vergiss- Piet gefahren,..
..ja,..richtig..
ALLE Geschenke sind jetzt weg *seufz*
Und damit noch nicht genug..
weil alle Pieten jetzt wie wild die Geschenke suchen,
..lag der heulende Baby-Piet allein im Pietenhaus,..
und da kam Sint um die Ecke..
Ich muss euch sagen,..wenn das so weiter geht,..
..brauch ich demnächst Valium, 
um überhaupt die nächste Folge gucken zu können *lach*

So, Ihr Lieben,..
jetzt wünsch ich euch
noch einen schönen 1.Adventsonntagnachmittag

Groetjes,

3 comments:

Paulina said...

Das arme Piet-Baby, da muss ich ja wohl mal den Kinderschutzbund einschalten ;o)!
Mensch Maren, das ist ja spannender als jeder Krimi bei euch und man ist mittendrin im Geschehen, ist DAS cool!Ich möchte auch mitmachen,sehen,hören,staunen,frieren (hab immer noch keine Stiefel) ,wie gut, dass du uns mit solch toller Berichterstattung versorgst, ich wüsste hier ja sonst von nix ;o)!Einen wundervollen Resttag euch allen und die weltallerliebsten Grüße, Petra ♥

Renaade! said...

Oh je so eine Aufregung....
Ich glaube, am Nikolaustag ist der Sint zu groggy, um es noch in den hohen deutschen Norden zu schaffen *bibber*. Obwohl: bei DEN Köstlichkeiten, die es bei Euch so gibt,mache ich mir eigentlich gar keine Sorgen....

Ganz liebe Grüsse ins Sintwunderland,
renaade

Bianca aus Appellund said...

Mannmannmann...das nimmt ja gar kein Ende! Immer neue aufregende Geschichten und dann schippert der bei euch direkt lang! Habt ihr ein Glück :)

Lg,Bianca