Saturday, October 1, 2011

Vernieuwen [Renovieren]...

..wird mein
Monatsmotto vom
Oktober !

In den nächsten zwei Wochen
werde ich endlich 
die Wand streichen,
und unsere Büro-Ecke
neu einrichten,..

..um danach 
in den Herbstferien
bei meinen Eltern weiter zu renovieren *juchu*

Glücklicherweise haben die zwei nämlich
-nach 2 Jahren
 meines unermüdlichen Kommentare
Zuredens- beschlossen,
ihr Schlafzimmer von der oberen Etage
nach unten zu verlegen..
-angesichts mein Vater eigentlich
nur noch mit Krücken und Rollstuhl vorwärts kommt
vielleicht eine ganz schlaue Idee *räusper*-
..und natürlich habe ich
da spontan *lach* meine Hilfe angeboten…,
schließlich verdanke ich es meinen Eltern,
dass ich streichen, tapezieren, lackieren,..kann
und auch sonstige Renovierungsgrundlagen 
 seit meiner Kindheit beherrsche ;O)




Die einzige Sorge,
die ich mir mache,
ist,..
..das sie leider während
der Renovierungsarbeiten nicht verreisen… ;O)

Nächsten Monat wieder 
ein spannenderes Monatsmotto..
und eure schau' 
ich mir dann morgen abend an…
jetzt eile ich wieder zu meinen Baksels
in die Küche :O)

Ein feines Wochenende
wünsch ich euch!

Groetjes,

12 comments:

BittyAmbam said...

sollte ursprünglich auch mein monatsmotto werden "flöt" aber ich habe mich dann doch entschlossen etwas anderes zu nehmen ;-))na, ja, vielleicht nächstes monatsmotto? und der Pfusch , der wird von mir auch immer noch gebraucht..hihi
lg von brigitte

zepideh said...

Liebe Maren,
ein herrlicher Pfusch!
Und trotz der vielen Arbeit ein schönes Monatsmotto, Deine Eltern werden sicher froh sein, wie viel einfacher danach alles für sie ist.
Ganz liebe Grüße von
Nina

pretty organized said...

Rat mal was bei uns im Museum in der Werkstatt hängt ;o) Auch da wird gepfuscht ;o)
Ich könnt ja meinen Malermeister einpacken und wir machen Arbeitsurlaub bei Euch...
Er arbeitet und wir urlauben ;o)

Liebe Grüße
alex.

mamaundmotte said...

"wo gehobelt wird, fallen späne!" *lach* pfusch kommt meinem göga ja nicht ins haus ;)aber manchmal wünschte ich, er wäre etwas gelassener beim perfektionismus ..
wie auch immer. für dein motto drück ich alle däumchen und wünsche starke nerven!
gglg steffi

Anki-Kreativ-Design said...

Hallo Maren, wenn Du bei Deinen Eltern ferig bist, kannst Du gerne einen Abstecher zu uns machen. Durch die Hunde leiden die Wände schon ganz gewaltig.

LG Andrea

Fräulein Bunte said...

Na da hast du dir ja einiges vorgenommen :) Ich wünsch dir ganz viel Spass dabei und hoffe, dass du uns an den tollen Ergebnissen teilhaben lässt *G*

Sapri said...

Der Pfusch ist ja lustig :D
Bin schon auf Fotos von dem fertigen Werk gespannt :)

Lieben Gruß
Sarah

pepelinchen said...

Das hört sich ja nach viel, viel Arbeit an! Dann wünsche ich Dir, dass alles gelingt, wenige Blasen an den Händen & immer genügend Spaß und Motivation zum Weitermachen ;-)

Liebe Grüße
Petra

Maje said...

Da dein Blog alles andere als Pfusch ist (cooles Bild übrigens)habe ich dir gerade einen Award verliehen :-) Liebe Grüße, Maje

Sonnendiebin said...

Hach, ein herrlichen Sprachmix schreibst Du.
So geht das in meinem Kopf... Immer aus jeder Sprache das schönste Wort...binnepretje ;-)

Veel plezier bij al die drukte!!
Groeten
Janna

P.s.: Zum thema renovieren gab ich einst meinen schönsten Germanismus zum besten "Ik heb mijn kamer gestreken" (Für alle nicht dutchies: Ich habe mein Zimmer gebügelt ;-)

♥ signora aurora said...

Oh, diesen Monat wird wohl überall gestrichen und für den Winter hergerichtet!
Ich wünsche Dir einen guten Pinselschwung und viel Spass dabei!
herzlich
eos

Bianca aus Appellund said...

Das ist lieb von Dir, das Du ihnen dabei hilfst.als wir bei Schwie.ellis die küche gemacht haben, waren die zum Glück im Urlaub. Der Schwie.Mutter ist allein bei den Foto´s ganz schwindelig geworden, die wir von der Wohnung gemacht haben als die Kücheneinrichtung in den restlichen Räumen verteilt war.
Das war ´ne Maloche.

Die Karte ist klasse!!Da gibt´s noch ein paar andere seeehr lustige Variationen von :)

Lg,Bianca